Umweltgruppe Markdorf 
Joachim Mutschler, Vorstand
Zum Alpenblick 2
88677 Markdorf 
info@umweltgruppe-markdorf.de

  • Grau Icon Instagram
  • Grau Facebook Icon

© 2019 by Umweltgruppe Markdorf

KLImaschutz

Energie

KLIMASCHUTZ – SICHERUNG UNSERER LEBENSGRUNDLAGEN

 Das Pariser Klimaabkommen von 2015, das auch von Deutschland ratifiziert wurde, verpflichtet alle Staaten, ihren CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2030 um 55% und bis 2050 um 85%-95% zu reduzieren.

 

Deutschland hat von 1990 bis 2017 eine Reduzierung von 27% erreicht, das ist 1% pro Jahr. Viel zu wenig, viel zu langsam. 

Nur wenn wir alle auch kommunal entsprechende Maßnahmen bald und beherzt umsetzen, besteht die Chance, die Klimakatastrophe noch abzuwenden.

Wissen und Technik sind inzwischen vorhanden und erprobt. 

 

 

 

 

 

 

FÜR MARKDORF WOLLEN WIR IM GEMEINDERAT DURCHSETZEN:

Neue Gebäude nur noch ohne CO2-Ausstoß im späteren Betrieb

  • Neue, öffentliche Gebäude sollen als Plus-Energiehaus gebaut werden.

  • Der Verkauf von städtischen Grundstücken soll gekoppelt werden an die Bauausführung als Null-Energiehaus oder besser. 

  • Das bisherige Markdorfer Förderprogramm soll attraktiver gemacht werden, um die privaten Käufer stärker finanziell beim Klimaschutz zu unterstützen

 

300 Sonnendächer-Programm


In Markdorf gibt es noch viele gut geeignete Dächer, die bislang nicht zur Energieerzeugung genutzt werden.
Durch ein gezieltes Programm und städtische Förderung wollen wir erreichen, dass bis 2022 mindestens 300 weitere Dächer in Markdorf Strom produzieren. Moderne Steuerungstechnik und der Einsatz von z.B. PV-Quartierspeichern und E-Ladestationen, können wichtige Beiträge zur Energiewende und Stromnetzstabilität für Markdorf leisten.

 

KLIMASCHUTZ MIT SYSTEM

  • Wir sind für die aktive Teilnahme der Stadt Markdorf am eea, da uns dies einen systematischen Ansatz zur Verbesserung des kommunalen Klimaschutzes bietet.

  • Effizienter Umgang mit Energie ist der Schlüssel.

  • Ausweitung der bestehenden 0,5-Stelle auf eine 1,0-Stelle

Hier finden Sie die ausführliche Version:

Sowie eine ein Vergleich zwischen Kom.EMS und eea:

 

Durch Qualitätsmanagement und Zertifizierung wird das Thema nachhaltig in den Verwaltungsalltag integriert.

Ein lokales Energieteam steht im Zentrum des Prozesses und koordiniert die Aufgaben 

Ziele gemäß Pariser Klimaschutzabkommen 

- 40% bis 2020

- 55% bis 2030

- 85% - 95% bis 2050

Reduzierung CO2-Ausstoß