Kandidatenliste Ittendorf
Kand_Philip Asprion.jpg

Asprion, Philip (37) - 

Dipl. Ing. (BA) Informationstechnik

Eine umweltgerechte Entwicklung von Ittendorf und Umgebung besonders im Hinblick auf die Neuplanung der B31.

Di Dio, Julia (33) - 

Verwaltung Kulturamt, gelernte Übersetzerin

Für die umweltfreundliche Umsetzung der Wünsche der Markdorfer/-innen, insbesondere der Familien mit Kinder.

Kand_Alexander Ritzer.jpg

Ritzer, Alexander - 

Gymnasiallehrer

In Ittendorf liegt mir besonders der Verkehr am Herzen. Auch sollten die Belange Ittendorfs auch im Markdorf Gehör finden.

Schmid, Christian (58) - 

Architekt

Für eine vorausschauende Stadtentwicklung, Konzepte fürLeben und Arbeiten bei reduzierter Mobilität, lebenswerte Bedingungen auch für unsere Enkel, eine Trassenführung der B 31, die für Ittendorf akzeptabel ist, bessere Wasserqualität und besseres Internet in Ittendorf.

Kand_Jörg Bailer.jpg

Bailer, Jörg (43) - 

Diplom-Ingenieur Maschinenbau

Eine positive Stadtentwicklung, die sehr gut die Interessen von Familien, Industrie, Landwirtschaft und Umwelt in Einklang bringt.

Grafmüller, Bernhard (58) - 

Ingenieur Raumfahrt

Eine gemäßigte Stadtentwicklung zum Wohle aller, insbesondere für die Teilorte; eine vernünftige Straßenplanung, die nicht nur die Belange der Seegemeinden berücksichtigt.

Roth, Martin (56) - 

Förster

Kalkarmes Leitungswasser in Ittendorf.

Kai Siebenhaller.jpg

Siebenhaller, Kai (38) - 

Realschullehrer 

Radwege in und rund um Markdorf.